Mittwoch, 23. Juli 2014

Anleitung gehäkelter Babyeulen-Schlüsselanhänger bzw. Lesezeichen

Hallo zusammen,

der Eulenwahnsinn reisst nicht ab, daher hatte ich Gelegenheit ein paar Fotos zu machen und möchte Euch hier gerne die Anleitung für die Babyeulen kostenlos zur Verfügung stellen.

Nur damit es mal gesagt wurde: Die Anleitung ist nirgends kopiert oder geklaut, das hab ich mir wirklich selbst erarbeitet. Ich bitte das auch zu respektieren - diese Anleitung darf gerne für den privaten Bereich genutzt werden, aber nicht weiterverkauft oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden. Gerne dürft ihr auch hier her verlinken. Danke :-)

Vorweg:
Damit die Babyeulen nicht zu groß werden, empfehle ich mit einer 3,5er Häkelnadel und passendem Garn zu häkeln! Zudem wird das Maschenbild am schönsten, wenn man mit mercerisierter Baumwolle häkelt, z. B. Schachenmeyer Catania.

Ihr braucht: 
- Häkelnadel 3,5
- Woll-Reste in weiß
- Woll-Reste in einer beliebigen anderen Farbe (hier rot bzw. lachsfarben)
- Wollreste in gelb/orange 
- Etwas Füllwatte
- Näh-Nadel passend zur Wollstärke

Ihr müsst können:
- Magic Ring (aka Fadenring)
- feste Maschen (fM)
- Halbe Stäbchen (HSt)
- Kettmaschen

Jetzt geht`s los...

Für die Augen (2 x anfertigen)
(Kurzfassung für Geübte: 10 HSt in einen Fadenring ;-))
In einen Magic Ring 3 Luftmaschen (entspricht dem 1. Hst) plus 9 HSt häkeln, durch eine Kettmasche in die dritte LM zum Kreis schließen, Faden durchziehen und lang abschneiden (wird zum annähen benörigt).

Sorry für die besch...eidene Qualität, da muss ich mir wohl noch ne bessere App suchen! Im dritten Bild habe ich mit einer Nähnadel angedeutet, wo die Kettmasche rein muss damit das Auge schön rund wird!

 


Für den Körper:
Dieser wird mit festen Maschen in Spiralen gehäkelt, d. h. am Ende der Runde einfach mit der nächsten Runde weitermachen, keine Kettmaschen und keine Anfangs-Luftmaschen!
1. Runde: In einen Fadenring 6 fM häkeln
2. Runde: in jede Masche der Vorrunde 2 fM Häkeln = 12 fM
3. Runde: jede zweite Masche der Vorrunde verdoppeln (*1 fM in die erste Masche, 2 fM in die zweite Masche*, sechs mal wiederholen) = 18 fM
4. Runde: jede dritte Masche der Vorrunde verdoppeln (*1 fM in die erste Masche, 1 fM in die zweite Masche, 2 fM in die dritte Masche*, sechs mal wiederholen) = 24 fM
5. - 9. Runde: Jeweils 1 fM in die Masche der Vorrdunde häkeln (= 5 Runden á 24 Maschen = 120 fM)
10. Runde: Jede dritte Masche der Vorrunde zusammenhäkeln (*1 fM in die erste Masche, 1 fM in die zweite Masche, die dritte und vierte Masche zusammenhäkeln*, sechs mal wiederholen) = 18 fM
11. Runde: Jeweils 1 fM in die Masche der Vorrunde Häkeln (=1 Runde á 18 Maschen)

Nun die Schlinge die ihr auf der Nadel habt bissl größer ziehen und den Faden einfach erst mal hängen lassen. Die Eule "wenden" (inside-out), damit das schöne Maschenbild außen ist. Später wird die Eule einfach oben mit fM zugehäkelt, aber erst mal wollen wir ihr Augen und Schnabel verpassen.

Dazu die Eule "plattdrücken", sodass Eure Schlinge seitlich von der platten Eule ist. So könnt ihr eine gute Position für die Augen ermitteln und diese mit dem langen weißen Faden jeweils einmal rundrum festnähen (Achtung, natürlich nur durch die "Vorderseite" - also die Eule wieder "ausbeulen" :-)).


Sind die Augen aufgenäht, wird nun mit einem gelben/orangen Garn der Schnabel mittig aufgestickt. Zum Schluß werden mit farbigem oder schwarzen Garn - je nach belieben - die "Augenlider" oder Pupillen aufgestickt, je nachdem ob Eure Eule schlafen oder wach sein soll. Meine schlafen alle, finde ich niedlicher ;-)). Die ganzen Fadenenden müsst ihr übrigens nicht sauber vernähen, einfach verknoten reicht. Die verschwinden dann eh im Inneren der Eule.


Ist alles aufgestickt, könnt Ihr Eure Eulen mit der Füllwatte ausstopfen.

Nun geht es ans zuhäkeln:
Den oberen Rand des Eulenkörpers wieder platt aufeinander legen, die seitliche Schlinge von vorhin wieder fest auf der Nadel fixieren. Nun stecht ihr auf der Rückseite der Eule noch mal in die selbe Masche ein, in die eure letzte fM gehäkelt wurde und gleichzeitig auf der Vorderseite in die vorletzte fM (rechts von der Nadel aus gesehen) und macht eine fM durch diese beiden Maschen.

Dann häkelt ihr 3 Luftmaschen für das erste Öhrchen, und dann noch mal eine 1M in die selbe Einstichstelle wie gerade oben beschrieben (auf dem Bild mit einem roten Pfeil markiert).



Nun häkelt ihr von rechts nach links entlang der Oberkante jeweils gleichzeitig durch Rück- und Vorderseite feste Maschen, sodass die Öffnung dadurch geschlossen wird.

Am Ende der Reihe, nach der letzten fM, häkelt ihr noch mal 3 Luftmaschen für das zweite Ohr, eine Kettmasche in die selbe Einstichstelle (siehe Pfeil/Bild), den Faden noch mal durch die Schlinge ziehen, abschneiden und vernähen.


Dann die Eule ggf. noch ein bisschen in Form kneten - und tadaaaa - eure eigene Babyeule ist fertig! :-)


Für einen Schlüsselanhänger einfach eine ca 20 cm lange Kordel drehen (dafür ca. 50 cm Faden abschneiden!), oben Mittig durch die Eule "fädeln", verknoten, fertig.


Für ein Lesezeichen eine entsprechend lange Kordel anfertigen und diese ebenfalls an der Eule befestigen.

Ich hoffe ich habe alles verständlich erklärt und keine Fehler eingebaut :-) Ansonsten einfach melden.

Und weils so schön ist möchte ich die Babyeulen mit allen Mithäklern und Mitkäklerinnen bei der Häkelliebe teilen ;-)

HäkelLiebe

Eulige Grüße und Gute Nacht
Sabine

* Edit - freue mich riesig die Amigurumi-Linkparty entdeckt zu haben - daher dürfen die süßen sich zu den anderen Amigurumis tummeln :-) *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen