Sonntag, 28. Juni 2015

Gehäkeltes Schäfchen und genähtes Nackenhörnchen

Hallöle,

still ists geworden hier... Aber auch nur hier, denn im "echten Leben" gehts ziemlich rund momentan. Ich hab momentan nicht sooo viel Zeit für meine Hobbys mit Wolle (und Stoff), aber hier und da zwicke ich mir doch die ein oder andere Stunde ab. Denn Häkeln ist für mich ein Ausgleich, dabei kann ich ein paar Gänge runterschalten und einfach mal entspannen.

So ist für eine Freundin ein kleines Schäfchen nach dieser Ravelry-Anleitung entstanden. Ihr stand nämlich eine OP bevor, vor der sie viel Angst hatte - die sie aber mittlerweile gut überstanden hat. Dann hat das Schäfchen also einen guten Job gemacht. :-)





Nächstes Wochenende fahre ich mit meinem Sohnemann, meinen Eltern und meiner Tante für eine Woche in den Urlaub nach Italien. Ob denn wirklich von Urlaub die Rede sein kann und wie viel Entspannungsfaktor dabei ist, wenn man mit den eigenen Eltern und einem Kleinkind in den Urlaub fährt, sei jetzt mal dahin gestellt. Aber immerhin - hey - ein paar Tage frei, Sonne, Strand, Meer, gutes Essen und guter Wein. Und wenns familientechnisch ganz schlimm wird, dann eben viiiel Wein ;-D Worauf ich aber eigentlich hinaus will, wir fahren zu fünft mit einem Auto. Das wird vermutlich ziemlich eng werden... Aber da es "nur" gute fünf Stunden Fahrzeit sind muss das schon gehen. Wir wollen aber schon nachts losfahren, damit wir schon möglichst früh dort sind (und hoffentlich nicht so viel Stau abkriegen). Plan ist auch, dass Söhnchen dann im Auto weiterschläft . Bitte drückt alle ganz fest die Daumen, dass er das auch tut! ;-) Um ihm einen kleinen Anreiz zu verschaffen, habe ich ihm ein Nackenhörnchen nach der kostenlosen Anleitung (mit Schnittmuster!) von Frau Scheiner genäht.


 Den Schäfchen-Stoff habe ich noch von seinem Schlafsack übrig gehabt. Ich hab immernoch gefühlt meterweise davon, mal sehen was ich daraus noch so machen kann. Mir schwebt da eine Kinderschürze vor, er hilft so gern beim Kochen.. Egal, ich schweife ab. Nackenhörnchen. Ist wirklich suuuuper einfach zu nähen, habe alles in allem, mit Schnittmuster und Stoff zuschneiden, Stoff rauskramen, Nähmaschine rauskramen, Nähen, und dann das ganze Chaos wieder verräumen, nur etwas mehr als eine halbe Stunde gebraucht. Morgen früh werde ich sie dem kurzen präsentieren und vermute, dass er dann sofort losfahren will. Er fragt jetzt schon jeden Tag "Mama, fahren wir heute nach den Italien?" :-)

Dann habe ich mal wieder ein Decken-Projekt angefangen, quasi ein Langzeitprojekt. Denn jetzt kommt ja angeblich der Sommer, da braucht man noch keine Decken. Aber bis dann die Kalte Jahreszeit anrückt soll sie fertig sein. Schauen wir mal. Dazu demnächst (...) mehr ;-)

Bis dahin, machts gut!
LG Sabine

PS: Dieser Beitrag schaut vorbei auf:
Frau Scheiners Linkparty zu den Nackenhörnchen
Der Häkelliebe
Auf der ALP
Made4Boys
Häkelrausch 2015

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    Dein Hörnchen ist supersüß geworden!
    Lg Anita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    vielen Dank für den Schäfchen-Link :O) Sooo süß :O)
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen